“Interest in foreign cultures…”

In today’s interview on “Why Anthropology Today?!“, 20-year-old Markus Kremmler talks about his curiosity for foreign cultures.

Markus Kremmler ist 20 Jahre alt und studiert seit diesem Wintersemester Ethnologie in Kombination mit Neueren Sprachen und Literaturen Südasiens am SAI. Felix Sauter von Anthropology in Motion hat ihn getroffen.

Bitte beschreibe Ethnologie in drei Worten!
Interkulturell, interessant und tolerant.

Wie kam es dazu, dass du Ethnologie studierst?
Durch einen Indienaufenthalt wurde meine Neugier für fremde Kulturen geweckt und somit war es für mich selbstverständlich, meinem Interesse zu folgen und in diese Richtung zu gehen.

Was sind die häufigsten Reaktionen auf „Ich studiere Ethnologie“?
„Was ist das?“ Oder „Was willst du damit machen?“ Also leider recht stereotypisch für diese Art von Fächern.

In welchen Bereichen ist Ethnologie heutzutage wichtig?
In den Medien, speziell im Fernsehen (Berichterstattung bei den Nachrichten) und bei Zeitungen. Doch auch im Marketing, da Kenntnisse anderer Kulturen und deren Bedürfnisse in unserer globalisierten Welt immer häufiger gefragt sind.

Wo siehst du dich in 10 Jahren?
Das ist ja noch ein bisschen hin, aber ich stelle mir vor, in einem der oben genannten Tätigkeitsbereiche, vielleicht sogar mal im Ausland zu arbeiten.

Advertisements